Neues Klimaschutzkonzept für Oelde - Es eilt!

Neues Klimaschutzkonzept für Oelde - Es eilt!

Grüne stellen Antrag für ein neues ambitioniertes Klimaschutzkonzept

Der Bedeutung eines ambitionierten Klimaschutzes mangelt es nicht an Belegen für die Dringlichkeit. Die Datenlage des IPCC bietet die Basis für die Wissenschaftliche Evidenz einer stark ansteigenden Temperatur unseres Planeten mit gravierenden Folgen für die Menschheit.

Auch Kommunen benötigen eine Datenbasis, um daraus die notwendigen Konzepte abzuleiten. Die Stadt Oelde hat im Jahre 2011 ein Klimaschutzkonzept erarbeitet und im Juli 2013 verabschiedet, welches die CO2 Emissionen bis zum Jahre 2020 um 17% senken sollte. Jetzt sind zwei Situationen eingetreten: Zum einen haben wir in Oelde das Ziel nicht erreicht und zum anderen ist das Konzept mit Ablauf des Jahres 2020 Vergangenheit! Nicht nur, dass das Ziel einer Reduzierung von lediglich minus 17% wenig ambitioniert war, sind vielmehr weitaus stärkere und effizientere Maßnahmen erforderlich, um entgegenzusteuern. Der aktuell verabschiedete Green New Deal der Europäischen Union sieht eine Reduktion von 55% der CO2 Emissionen bis 2030 vor, gemessen am Referenzwert von 1990.

Die Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen im Rat stellt somit folgerichtig in der kommenden Ratssitzung den Antrag auf umgehende Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes. Dieses soll durch Hinzunahme eines externen Fachbüros in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt erfolgen. Das neue Klimaschutzkonzept muss sich an der aktuellen Datenlage orientieren dessen Grundlage die weltweit bindenden Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens sind. Um das 1,5° Ziel global zu erreichen sind enorme Anstrengungen auf allen Ebenen erforderlich, wir in Oelde müssen unseren Anteil daran entsprechend übernehmen.

Verwandte Artikel