iStock-Fotografie-ID:1270079458

iStock-Fotografie-ID:1270079458

Damit keiner sagen kann: Haben wir nicht gewusst! Fakten zum Klimawandel

Eigentlich geht es um nichts weiter als das schlichte Überleben unseres Planeten. Die Faktenlage ist eindeutig und deutlich: Je länger wir das Thema vor uns herschieben und uns mit kosmetischen Aktionen beruhigen nach dem Motto: Wir tun ja schon etwas, desto zeitkritischer wird es. Das Climate Action Network Europe (https://caneurope.org) hat aktuell ein Preisschild für nicht praktizierten Klimaschutz ermittelt: Steigt die Durchschnittstemperatur des Planeten um 3°C an, wonach es derzeit aussieht, (anstatt der Pariser Leitlinie auf 1,5°C) kostet das uns Europäer runde 190 Milliarden Euro jährlich. Das heißt, ein Ignorieren oder Aufschieben ist auch ökonomisches Harakiri.

Diese erdrückende Faktenlage sollte auch jeden Kommunalpolitiker vor Ort zu aktivem Handeln zwingen. Tut sie aber offensichtlich nicht, wie auch die aktuell laufenden Haushaltsberatungen und die Verabschiedung des Haushalts am 1. März zeigen wird.

Die Faktenlage zum Klimawandel in deutscher Sprache und gut verständlich zusammengefasst und in diesem gemeinsam erarbeiteten 24 seitigen Dokument von:

Deutsches Klima-Konsortium
Deutsche Meteorologische Gesellschaft
Deutscher Wetterdienst
Extremwetterkongress Hamburg
Helmholtz-Klima Initiative
Klimafakten.de

Wir möchten dieses Dokument allen politisch interessierten und handelnden sehr ans Herz legen, damit anschließend keiner sagen kann: Haben wir ja nicht gewusst. Die Wissenschaft sagt auch: Wir haben noch eine Chance zur Umkehr durch entschlossenes Handeln!

Bitte dem link folgen:
https://www.dwd.de/DE/klimaumwelt/aktuelle_meldungen/200910/dkk_faktensammlung.pdf;jsessionid=DF0DB7F85EE77BBDF4698AA41632E288.live31082?__blob=publicationFile&v=2

Verwandte Artikel