Aktuelles aus dem OV

Aktuelles aus dem OV

Oelder Grüne ziehen Bilanz und blicken positiv in die Zukunft

Am 3. November tagten die Mitglieder von Ortverband und Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen in der Alten Vikarie in Stromberg. Wolfgang Thomann machte deutlich, dass die Ergebnisse der Bundestagswahl ziemlich ernüchternd waren. Mit nach vorn gerichtetem Blick ist die Richtung der neuen grünen Spitze nun wieder erkennbar: Vorreiter beim Klimaschutz und bei der Energiewende zu sein. Dass Grüne wieder Akzente setzen, machte vergangene Woche Hans-Christian Ströbele mit seinem Besuch bei Edward Snowden in Moskau deutlich.
Für die Oelder Grünen sieht die Bilanz kurz vor Ende der ablaufenden Ratsperiode durchaus positiv aus. Für die Fraktion machte Marita Brormann einen kleinen Rückblick anhand des grünen Wahlprogrammes von 2009. Bezogen auf die grünen Kernthemen Energiewende und Klimaschutz sind die Grünen sehr mit der Entwicklung zufrieden: 74,9% der Anteile an der EVO sind nunmehr in städtischer Hand. Der Weg hin zu einer wirklichen dezentralen Energieversorgung ist keine Zukunftsmusik mehr. In Bezug auf den Klimaschutz haben die Grünen einen weiteren Erfolg zu verzeichnen: Das Klimaschutzkonzept ist verabschiedet und ein Klimaschutzmanager wird voraussichtlich seine Arbeit demnächst aufnehmen können. Hier war auch der starke Rückenwind der rot-grünen Landeregierung spürbar. In Bezug auf die Schullandschaft ist mehr passiert, als von den Grünen im Jahre 2009 gefordert: Der Einführung der Gesamtschule in Oelde sind viele Diskussionen vorausgegangen, woran die Vorsitzende des Schulausschusses und grüne Fraktionsvorsitzende Barbara Köß einen nicht unerheblichen Anteil hatte. Weiterhin nimmt der Masterplan für die Umgestaltung der Innenstadt nunmehr konkrete Formen an – auch hier mit viel grüner Initiative.
Die Positionierung der grünen Ratsfraktion zu den laufenden Haushaltsberatungen nahmen einen weiteren wichtigen Part der Versammlung ein. Die Grünen werden sich im Haushalt klar bekennen zur neuen Feuerwache und zum Forum Oelde. Schwierige Punkte werden der Ausbau des Landhagens und des Weitkampwegs werden.
Zur Kommunalwahl im Mai 2014 werden die Grünen wieder mit einer starken Mannschaft antreten. Die Wahlen für die Besetzung der Wahlbezirke finden im Januar 2014 statt. Gleiches gilt auch für die Positionierung zur Bürgermeisterwahl. Die Stimmung spricht zur Zeit für eine weitere Unterstützung von Bürgermeister Knop. Bevor das endgültige Votum der Partei abgegeben wird, freuen sich die Grünen auf die Ausführungen von Karl-Friedrich Knop bezüglich seiner Ideen für die kommende Wahlperiode.

Verwandte Artikel